Literatur am Bahnhof

Martin Beyer: UND ICH WAR DA

Donnerstag, 02. April 2020, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Bahnhofstraße 2, 90562 Kalchreuth
Künstler:
gelesen von Martin Beyer begleitet von Antonia Hausmann (Posaune)

„Und ich war da“ ist die Geschichte eines Mannes, der hineinstolpert in die Dunkelheit seiner Zeit: erst in die Hitlerjugend, dann als Wehrmachtssoldat in den Russlandfeldzug. Und später, als Kriegsversehrter zurück auf dem Bauernhof seines Vaters, verdingt er sich als Henkershelfer der NS-Schergen bei den Hinrichtungen der Geschwister Scholl. Ein Mann ohne Eigenschaften, der am Ende seines Lebens zu verstehen sucht, weshalb alles so gekommen ist, weshalb er überlebt hat, wo andere gefallen sind, weshalb er zum Täter wurde, wo andere für ihre Ideale gestorben sind. Der Autor Martin Beyer ist promovierter Germanist und lebt und arbeitet in Bamberg. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Antonia Hausmann an der Posaune, die nach Studium in Leipzig und in Luzern in verschiedenen Bandprojekten spielt.

Eintritt: 15 Euro
Alle Veranstaltungsdetails als PDF zum Ausdrucken: